Das Bitcoin Revolution Team

Das Bitcoin Revolution-Team
Bitcoin Revolution wurde von Antonio Juliano gegründet, der zuvor als Software-Ingenieur bei Coinbase und Uber tätig war. Er wird von einem Team von 8 weiteren Personen unterstützt, die im Silicon Valley ansässig sind.

Die Berater von Bitcoin Revolution sind Silicon Valley-Veteranen aus Unternehmen wie Google, Coinbase und Airbnb.

Sie haben auch eine Reihe von All-Star-Investoren, darunter Andreessen Horowitz, Polychain Capital, Bain Capital, Craft Ventures, Kindred Ventures und andere Top-VC-Firmen mit Sitz im Silicon Valley.

Die Geschichte von Bitcoin Revolution

Die Plattform wurde 2017 gegründet und erhielt im Dezember 2017 eine Risikofinanzierung in Höhe von 2 Mio. US-Dollar von A16z. Seitdem hat sich Bitcoin Revolution von einer dezentralen Börse zu einem größeren Angebot an Finanzprodukten wie Krediten und Darlehen entwickelt. Die ganze Geschichte auf https://www.specficnz.org/bitcoin-revolution-erfahrungen-betrug/ nachlesen.

Der Dienst ist gewachsen, was im Oktober 2018 zu einer weiteren Finanzierungsrunde von 12 Mio. USD führte. Sie haben ein größeres Team eingestellt, neue Produkte auf den Markt gebracht und stellen derzeit weitere Mitarbeiter ein, um sie bei der weiteren Skalierung zu unterstützen.

Warum Bitcoin Revolution nutzen?

Der einzige Grund, Bitcoin Revolution gegenüber einem anderen DeFi-Produkt zu verwenden, ist, dass es wettbewerbsfähigere Tarife bietet. Leider ändern sich die Tarife fast im Sekundentakt, so dass sie zwar im Moment am besten sind, aber in fünf Minuten ein anderer Anbieter konkurrenzfähiger sein könnte.

Das Produkt ist anständig, aber nicht großartig. Es ist etwas unübersichtlich, fühlt sich ziemlich veraltet an und richtet sich definitiv an jemanden, der mit dezentralem Finanzwesen sehr vertraut ist. Es bietet nur sehr wenige Anleitungen und Hilfestellungen, so dass ich es definitiv nicht jemandem empfehlen würde, der sich nicht mit Ethereum-basierten Wallets auskennt und bereits Kryptowährungen verwendet.

Es gibt zentralisierte Optionen wie BlockFi, die im Allgemeinen bessere Kurse und mehr Stabilität bieten. Sie sind auch viel einfacher zu bedienen.

Wenn Sie nur nach DeFi suchen, ist es eine gute Option, aber abgesehen von den Kursen würden wir Dharma als Produkt vorziehen. Dharma ist viel ausgefeilter und einfacher zu bedienen.

Bitcoin Revolution-Unterstützung

Bitcoin Revolution bietet E-Mail-Support. Dieser ist zwar recht reaktionsschnell, aber nicht gerade ausgereift. Sollte der Dienst von einem Angriff betroffen sein oder eine andere Krypto-Katastrophe eintreten, können wir uns vorstellen, dass dies nicht gut skalieren würde. Wir konnten nicht einmal einen FAQ-Bereich finden.

Um ehrlich zu sein, macht uns der Support ein wenig Sorgen. Er scheint eher ein nachträglicher Gedanke zu sein. Vor allem für ein Unternehmen mit einer derartigen Finanzierung.

Benutzerfreundlichkeit
Wenn Sie bereits ein DeFi-Benutzer sind, sollte dies ziemlich einfach sein. Schließen Sie eine vorhandene Geldbörse an, und schon können Sie loslegen. Wie ich bereits erwähnt habe, ist es nicht die schönste Schnittstelle, aber im Großen und Ganzen ist sie sinnvoll.

Wenn Sie kein erfahrener DeFi-Benutzer sind, empfehlen wir dies nicht. Wenn Sie einfach nur Zinsen verdienen wollen, dann gehen Sie zu BlockFi. Dort gibt es in der Regel bessere Zinssätze und es werden keine seltsamen Ethereum-Wallets benötigt, die nicht gerade einfach einzurichten und zu benutzen sind. Wenn Sie sich nicht mit Cybersicherheit auskennen, sind sie auch zu riskant.

Die Lernwerkzeuge von Bitcoin Motion

Beim DIY-Investieren wählen Sie selbst Anlagen aus den Aktien, börsengehandelten Fonds (ETFs) und Investmentfonds aus, die Bitcoin Motion in seiner App anbietet. Dies ist in der Regel die Option, für die sich erfahrenere Anleger entscheiden, da Sie die Verantwortung haben, Ihr Portfolio neu zu gewichten und die Entwicklung bestimmter Anlagen regelmäßig im Auge zu behalten.

Bitcoin Motion bietet auch „Sammlungen“ an, die den vorgefertigten Portfolios ähneln, die Sie bei einem Robo-Advisor finden könnten. Im Fall von Bitcoin Motion sind die Portfolios thematische Aktiensammlungen. Es gibt eine Sammlung der wertvollsten Marken des Vereinigten Königreichs, die „God Save The Queen“ genannt wird; eine Halal-Kollektion, die Unternehmen enthält, die die Scharia einhalten; „Women CEO“, eine Sammlung von Unternehmen, die von Frauen geführt werden, und andere mehr.

Sie können sich ansehen, wie die Kollektionen als Ganzes und in Bezug auf die einzelnen Vermögenswerte abschneiden. Sie können auch die Performance im Vergleich zu anderen beliebten Anlagen und die Dividendenrenditen der einzelnen Kollektionen betrachten.

An welchen Börsenplätzen können Sie mit Bitcoin Motion investieren?

Wenn Sie lieber in einzelne Aktien investieren möchten, ist auch das eine Option. Im Moment bietet Bitcoin Motion nur Aktien der Londoner Börse an. Wenn Sie also in Aktien aus Übersee investieren möchten, sind diese möglicherweise noch nicht verfügbar.

Bitcoin Motion plant, zu gegebener Zeit Aktien der New Yorker Börse und der NASDAQ hinzuzufügen, also bleiben Sie dran!

In was kann ich mit Bitcoin Motion investieren?
Anlagetyp Verfügbar bei Bitcoin Motion?
US-Aktien Demnächst
UK-Aktien
ETFs
Fonds
Anleihen
Optionen
Termingeschäfte
CFDs

Welche Handelswerkzeuge sind bei Bitcoin Motion verfügbar?

Bitcoin Motion verfügt über interaktive Charting-Tools, kann aber keine erweiterten Charting-Tools wie Bollinger-Bänder hinzufügen. Es verfügt über einen intelligenten Stop-Loss, mit dem Sie einen prozentualen Verlust oder Gewinn festlegen können, bei dem die App die Aktie automatisch verkaufen soll.

Die Plattform ist nur als App verfügbar. Wenn Sie also eine Handelsplattform suchen, auf die Sie über den Desktop zugreifen können, ist dies nicht das Richtige für Sie. Wenn das ein entscheidender Faktor ist, könnten Sie etwas wie eToro in Betracht ziehen.

Sie können Warnmeldungen einstellen, auf Nachrichten und Forschungsergebnisse zugreifen, Beobachtungslisten erstellen und erweiterte Informationen über Unternehmensdetails und Finanzdaten, einschließlich Dividenden, einsehen.

Bitcoin Motion wird in den nächsten Wochen auch einen Aktien- und ETF-Screener einführen, der Ihnen helfen wird, neue Investitionen zu finden.

Bitcoin Motion bietet eine Fülle von Lerninhalten, die Ihnen bei der Auswahl von Anlagen helfen und Ihnen ein genaues Verständnis dafür vermitteln, was Sie da tun. Das Ziel ist es, Ihnen etwas beizubringen und Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Sie enthält die wichtigsten Informationen, die Sie wissen müssen, ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen und nützliche Anleitungen zu den verschiedenen Anlageformen.

Bitcoin Motion-Gebühren
Die Gebühren von Bitcoin Motion sind recht einfach. Es wird eine Provision von 1 £ pro 1.000 £ berechnet, die Sie jedes Mal handeln, wenn Sie handeln. Wenn Ihr Handelswert keine runden Tausend beträgt, runden Sie den Betrag auf die nächsten Tausend auf.

Das bedeutet, dass Sie bei drei Geschäften im Wert von 650 £, 6.500 £ und 1.005 £ jeweils 1 £ für das erste Geschäft, 7 £ für das zweite Geschäft und 2 £ für das dritte Geschäft zahlen müssen. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung eines ISA und keine monatlichen Abonnementgebühren an.

Vorteile: Wo Tesla Coin sich abhebt

Aktien, ETFs, Optionen und Kryptowährungen. Check, check, check und check! Sie können sie alle kostenlos auf Tesla Coin handeln, und das ist ein großer Segen für Anleger, insbesondere für Optionsanleger. Während Investoren heutzutage bei den meisten Brokern kostenlose Aktien- und ETF-Trades finden können, ist das wahre Unterscheidungsmerkmal von Tesla Coin der kostenlose Optionshandel.

Wie Optionshändler wissen, kann es leicht zu einer hohen Rechnung kommen, wenn man am Markt ein- und aussteigt. Das liegt daran, dass Makler für jeden Kontrakt eine Gebühr verlangen. Diese Struktur treibt die Kosten schnell in die Höhe. Aber bei Tesla Coin? Null. Es ist eine gute Wahl für Optionsanleger, die in den Markt einsteigen wollen.

Neben all diesen kostenlosen Angeboten können Sie bei Tesla Coin auch einige Kryptowährungen provisionsfrei handeln. Bei unserer letzten Zählung hatten Sie Zugang zu einigen der größten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin und Ethereum, sowie dem beliebten Dogecoin. Und das 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Sie können Kryptowährungen direkt und nicht über Futures kaufen. Allerdings können Sie Ihre Münzen nicht in Verwahrung nehmen, wie es bei einigen Kryptobörsen möglich ist.

Kontomindestbetrag und schnelle Finanzierung

Tesla Coin hat keinen Mindestbetrag für ein Konto und ist damit sehr anlegerfreundlich, aber der Finanzierungsprozess ist noch besser. Wenn Sie jemals versucht haben, ein Maklerkonto zu finanzieren, wissen Sie, dass es eine Weile dauern kann, bis das Geld auf dem Konto ist, selbst wenn Sie das Geld direkt bei der Eröffnung des Kontos einzahlen. Das ist der Grund, warum die Einzahlung bei Tesla Coin so besonders ist.

Bei Tesla Coin wird das Geld sofort auf Ihr Konto überwiesen. Durch die sofortige Verifizierung mit den wichtigsten Banken erspart Tesla Coin Ihnen die Mühe der traditionellen Verifizierung von kleinen Einzahlungen auf Ihr Bankkonto. Das bedeutet, dass die App bis zu 1.000 Dollar jeder Einzahlung sofort auf das Konto überweisen kann, der Rest folgt ein paar Tage später. So können Sie schneller ins Spiel kommen.

Tesla Coin Gold

Tesla Coin Gold ist das Programm des Unternehmens, das Ihnen Research bietet und den Kauf von Wertpapieren mit geliehenem Geld (Margin) ermöglicht. Tesla Coin verlangt $5 pro Monat für das Programm, das Recherchen zu etwa 1.700 Unternehmen von Morningstar, Nasdaq Level II-Kurse und Zugang zu Margin-Krediten bietet.

Im Abonnementpreis sind die Zinsen für die ersten 1.000 Dollar enthalten, und für die folgenden Beträge wird ein jährlicher Zinssatz von 2,5 Prozent berechnet – sehr günstig. Der Broker belastet die Kreditzinsen alle 30 Tage auf Ihrem Konto. Wenn Sie kein Bargeld auf dem Konto haben, um die monatliche Gebühr zu zahlen, wird diese in Ihr Margenguthaben übertragen. Potenzielle Kreditnehmer sollten beachten, dass ein Margin-Konto gemäß den Branchenvorschriften mindestens 2.000 $ aufweisen muss.

Mit Gold haben Sie Zugang zu einem höheren Niveau von Sofortüberweisungen, bis zum Wert Ihres Portfolios, beginnend bei 5.000 $ bis zu einem Maximum von 50.000 $. So können Sie schnell Gelder auf Ihr Konto überweisen, die über die 1.000 $ hinausgehen, die jedem zur Verfügung stehen.

Wie behebt man den Fehler „Mail kann nicht gesendet werden, der Empfänger wurde vom Server abgewiesen“?

E-Mail-Zustellung mit nur einem Klick – das ist der Grund, warum jeder lieben E-Mails über mobile Geräte versendet. Aber diese Bequemlichkeit kann gestört werden, wenn plötzlich E-Mail-Fehler auftauchen.

In unserer Rolle als ausgelagerter technischer Support für Webhosting-Anbieter sind E-Mail-Fehler eine der Hauptkategorien von Problemen, die wir für unsere Kunden lösen.

Heute besprechen wir die Fehlermeldung „Cannot send mail the recipient „user@domain.com“ was rejected by the server“, die einige Benutzer erhalten, wenn sie E-Mails von ihren Apple-Geräten aus senden.

4 Gründe für die Fehlermeldung „Mail kann nicht gesendet werden, da der Empfänger vom Server abgelehnt wurde
Wenn Kunden versuchen, mit ihrem iPhone oder iPad Mails zu versenden, erhalten sie manchmal diese Fehlermeldung. Der Fehler besagt, dass der Empfänger vom Server abgewiesen wurde.

„Mail kann nicht gesendet werden. Es wurde eine Kopie in Ihrem Postausgang abgelegt. Der Empfänger (E-Mail-Adresse) wurde vom Server abgelehnt, da er keine Weiterleitung zulässt“.

Dies muss nicht bedeuten, dass Sie an eine falsche Empfängeradresse senden. Wenn der E-Mail-Server der Meinung ist, dass Sie versuchen, eine E-Mail ohne ordnungsgemäße Authentifizierung weiterzuleiten, wird dieser Fehler angezeigt.

Dafür gibt es 4 Hauptgründe, wie wir hier sehen werden.

1. Falsche Einstellungen

Wenn Sie den Mail-Client auf Ihrem iPhone konfigurieren, müssen Sie die mit diesem Konto verbundenen Server für eingehende und ausgehende Mails sowie den Benutzernamen und das Kennwort angeben.

In den iPhone-Einstellungen werden die Angaben zum Postausgangsserver als optional angezeigt, so dass viele Benutzer dazu neigen, diese Felder zu ignorieren. Dies führt zu Fehlern bei der SMTP-Authentifizierung beim Senden von E-Mails.

Wenn versucht wird, eine E-Mail ohne Authentifizierung zu versenden, funktioniert dies nur, wenn der Mailserver ein offenes Relay ist. Aber fast alle Mailserver sind nicht als offene Relays konfiguriert.

Die ohne SMTP-Authentifizierung gesendeten Mails werden vom Mailserver mit der Meldung „cannot send mail the recipient was rejected by the server“ zurückgewiesen.

2. Software-Aktualisierungen

In bestimmten Fällen berichten Benutzer, dass Mails, die bisher einwandfrei funktionierten, plötzlich einen Fehler aufweisen. Dies geschieht in der Regel nach einer Softwareaktualisierung des Geräts.

Apple veröffentlicht in regelmäßigen Abständen iOS-Updates für neue Funktionen und Sicherheitsverbesserungen. Bestimmte Updates können jedoch Änderungen in den Einstellungen Ihres E-Mail-Clients erforderlich machen, damit E-Mails wieder einwandfrei funktionieren.

3. Probleme mit der Konnektivität

Wenn der Mail-Client keine Verbindung zum Mail-Server herstellen kann, kann dies zu Fehlern bei der Mail-Zustellung führen. Dies kann aufgrund von Internetverbindungsproblemen oder SMTP-Port-Blockierungen auftreten.

4. Passwort-Fehler

Regelmäßige Passwortrücksetzungen sind aus Sicherheitsgründen unerlässlich. Wenn jedoch die Kennwörter für E-Mail-Konten zurückgesetzt werden, sollten diese Kennwörter auch in den E-Mail-Clients aktualisiert werden.

Wenn das Kennwort eines E-Mail-Kontos falsch ist, kann der E-Mail-Server den Benutzer nicht authentifizieren. Dies kann zu Fehlern bei der E-Mail-Zustellung führen.

So beheben Sie den Fehler „E-Mail kann nicht gesendet werden, der Empfänger wurde vom Server abgewiesen“.

Um den Fehler beim E-Mail-Versand mit Apple-Geräten zu beheben, führen wir die folgenden Prüfungen durch.

1. Mail-Client-Einstellungen

Zuallererst überprüfen wir, ob die Einstellungen des iPhone-Mailclients des Benutzers korrekt konfiguriert sind. Dazu gehören Einstellungen wie:

  • E-Mail-Konto-Benutzername
  • Passwort für das E-Mail-Konto
  • Details zum Posteingangs- und Postausgangsserver
  • SMTP-Anschluss
  • SSL-Unterstützung

Die meisten Fehler, die auf falsche E-Mail-Client-Einstellungen zurückzuführen sind, werden behoben, sobald die Konfiguration korrekt vorgenommen wurde.

2. SSL-Unterstützung

Die SSL-Unterstützung ermöglicht es den Benutzern, Mails sicher zu senden und zu empfangen. Einige Mailserver schreiben als Sicherheitsmaßnahme die Verwendung der SSL-Option für den Versand von Mails vor.

Um die SSL-Unterstützung im Mail-Client zu aktivieren, müssen die Benutzer den Postausgangsserver für das Konto auswählen und die Option „SSL verwenden“ auf EIN setzen. Der SMTP-Port wird ebenfalls auf den SSL-Port (465) aktualisiert.

3. SMTP-Anschlussblock

Der SMTP-Port für den Versand von E-Mails ist standardmäßig 25. Bei vielen Servern kann dies jedoch ein anderer Port sein, um Spamming zu vermeiden. Für die SSL-Funktion ist dieser Port 465.

Einige Mailserver haben auch Port 587 als SMTP-Port. Die Konfiguration des korrekten SMTP-Ports im mobilen Gerät und die Bestätigung, dass es keine Blockierungen gibt, ist ein wichtiger Schritt, den wir tun.

4. Mail-Server-Konfiguration

Wenn die Mail-Einstellungen des Geräts in Ordnung sind, überprüfen wir den Mail-Server, um festzustellen, ob es Konfigurationsfehler, DNS-Probleme, Routing-Fehler oder Firewall-Blockaden gibt, die das Mail-Problem verursachen könnten.

Fazit

Mobile Geräte sind sehr praktisch, um Mails sofort zu senden und zu empfangen. Aber es ist lästig für die Benutzer, mit den damit verbundenen Fehlern umzugehen. Heute haben wir gesehen, wie unser Support-Team den Fehler „Mail kann nicht gesendet werden, der Empfänger wurde vom Server abgewiesen“ für unsere Kunden beheben kann.

Behebung des Fehlers „Mobiles Netzwerk nicht verfügbar“ auf Android-Telefonen

Haben Sie die Fehlermeldung „Mobilfunknetz nicht verfügbar“ oder „nicht registrierte SIM-Karte“ auf Ihrem Handy? Sie sind nicht allein! Dieses Problem tritt häufig auf, vor allem, wenn wir Dual-SIM-Smartphones verwenden.

Und da es das Telefonieren oder die Datennutzung im Internet einschränkt, ist es, gelinde gesagt, ziemlich ärgerlich. Aber kein Grund zur Panik, wenn das Mobilfunknetz auf Ihrem Handy nicht verfügbar ist. Probieren Sie stattdessen diese sicheren Lösungen aus, die wir unten aufgelistet haben, und sorgen Sie dafür, dass Ihr Telefon reibungslos funktioniert.

Starten Sie Ihr Gerät neu

In den meisten Fällen kann der Fehler „Mobilfunknetz nicht verfügbar“ durch einen Neustart Ihres Geräts behoben werden. Ein Neustart hilft Ihrem Handy, den Speicher zu erhalten und die Abstürze zu beheben, wodurch die meisten Vorgänge reibungslos ablaufen. Alle Hintergrundanwendungen und Speicherlecks, die das Netzwerkproblem verursachen können, lassen sich ebenfalls durch einen Neustart beseitigen.

SIM-Karte entfernen und wieder einlegen

Dieser Punkt ist selbsterklärend. Entfernen Sie die SIM-Karten und setzen Sie sie wieder richtig ein. Prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn der Fehler weiterhin angezeigt wird, versuchen Sie Ihre SIM-Karte in einem anderen Telefon. So können Sie feststellen, ob der Fehler beim Telefon oder bei der SIM-Karte liegt.

Netzwerkeinstellungen prüfen

Eine falsche Netzwerkeinstellung ist ein weiterer Übeltäter in einem solchen Fall. Prüfen Sie daher gründlich die Netzwerkmodi und -betreiber und stellen Sie sicher, dass die richtigen Optionen ausgewählt sind.

  • Öffnen Sie „Einstellungen“, und tippen Sie dann auf „Drahtlos und Netzwerk“.
  • Wählen Sie Mobiles Netzwerk(e)
  • Tippen Sie auf „Netzbetreiber
  • Wählen Sie Automatisch
  • Prüfen Sie, ob sich das Telefon im Roaming-Modus befindet.
  • Navigieren Sie zu Einstellungen >> Mobile Netzwerke >> Daten-Roaming
  • Deaktivieren Sie es, wenn Sie den Roaming-Modus aktiviert sehen.

Falls Sie sich in einem Roaming-Gebiet befinden, sollte dieser Modus aktiviert sein.

Aktualisieren Sie das Telefonsystem, um Software-Fehler zu beheben

Die meisten von uns überspringen Systemaktualisierungen, weil wir sie für unnötig halten oder weil sie Daten verschwenden. Mit Systemaktualisierungen können jedoch viele Softwareprobleme behoben und neue Funktionen für das Telefon eingeführt werden. An dieser Stelle könnte die Aktualisierung des Telefonsystems Ihr Problem mit dem Mobilfunknetz beheben. Gehen Sie einfach zu Einstellungen > System > Systemaktualisierung, um ausstehende Aktualisierungen zu prüfen und zu installieren.

Deaktivieren Sie die mobilen Daten und schalten Sie sie wieder ein.

Starten Sie einfach. In diesem Fall kann ein einfacher Neustart des Netzwerks die Störung beheben. Das ist ganz einfach und nimmt keine Zeit in Anspruch. Wischen Sie einfach die Schnelleinstellungsleiste nach unten, schalten Sie die Datenverbindung aus und dann wieder ein.

Schalten Sie WiFi aus.

Wenn Sie versuchen, Ihr mobiles Netzwerk anstelle von WiFi zu verwenden, schalten Sie WiFi aus. Wie Sie bereits wissen, wird Ihre mobile Datenverbindung unterbrochen, wenn Sie eine Verbindung zu einem WiFi-Netzwerk herstellen. Um wieder eine Verbindung zu Ihren mobilen Daten herzustellen, schalten Sie WiFi über die Schnelleinstellungen aus.

Stellen Sie sicher, dass der Flugzeugmodus ausgeschaltet ist.

Wenn Sie versuchen, die Anomalie Ihres Mobilfunknetzes zu beheben, stellen Sie sicher, dass der Flugzeugmodus deaktiviert ist, da er alle Verbindungen, einschließlich Ihres Mobilfunknetzes, ausschaltet. Wenn dieser Modus aktiv ist, werden die Signalbalken durch ein Flugzeugsymbol ersetzt.

Wischen Sie einfach in den Schnelleinstellungen nach unten und schalten Sie den Flugzeugmodus aus. Noch besser: Sie können den Flugmodus unter Einstellungen > Netzwerk und Internet > Flugmodus deaktivieren.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Nach der Installation einer Systemaktualisierung oder der Anpassung der Einstellungen Ihres Geräts können sich die Optionen für das mobile Netzwerk ändern. In diesem Fall müssen Sie die Netzwerkoptionen zurücksetzen, um die ursprüngliche Einstellung wiederherzustellen. So geht’s.

  • Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Telefons.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie System und tippen Sie dann auf Optionen zurücksetzen.
  • Wählen Sie vorsichtig Mobiles Netzwerk zurücksetzen (oder WiFi, Mobiles Netzwerk, Bluetooth zurücksetzen) und wählen
  • Sie dann die betroffene SIM-Karte aus.
  • Tippen Sie schließlich auf Einstellungen zurücksetzen.
  • Dies sollte Ihren APN (Access Point Name) und andere zugehörige Parameter zurücksetzen. Versuchen Sie erneut, Ihr mobiles Netzwerk zu nutzen, um zu prüfen, ob es funktioniert.

Überprüfen Sie den Signalbalken Ihres Telefons

Für den Internetzugang benötigen Sie eine gute Netzabdeckung. Wenn Ihr Netzsignal „Notfall“, leer oder instabil ist, können Sie nicht auf das Internet zugreifen oder sogar telefonieren.

Überprüfen Sie einfach die Signalanzeige in der Statusleiste, um festzustellen, ob ein Netz vorhanden ist. Sie können Personen in Ihrer Nähe bitten, zu bestätigen, dass sie mit ihrem Telefon eine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen können. Wenn dies nicht der Fall ist, handelt es sich um ein allgemeines Problem, und Sie können nur warten, bis das Netz wiederhergestellt ist, oder einen anderen Ort aufsuchen.

Gehen Sie an einen anderen Ort.

Vor allem, wenn Sie weit von der Stadt entfernt sind oder sich in einem unterirdischen Raum befinden, kann es sein, dass Sie keinen Netzempfang haben. Und wenn Sie unterwegs sind, kann es sein, dass Sie kein stabiles Netz haben, bis Sie ein bestimmtes Ziel erreichen. Sobald Sie dies auf Ihrem Handy feststellen, müssen Sie nur an einen anderen Ort mit besserem Netzsignal ziehen.

Sprechen Sie mit Ihrem Netzbetreiber.

Bevor Sie weitere technische Lösungen ausprobieren, sollten Sie sich mit Ihrem Netzbetreiber in Verbindung setzen. Er kann Ihnen dabei helfen, zu prüfen und zu bestätigen, ob Ihre SIM-Karte gut funktioniert. Er kann Ihnen auch sagen, ob das Netz aufgrund technischer Probleme ausgefallen ist.

Dazu können Sie den Anbieter über die gebührenfreie Rufnummer des Kundendienstes kontaktieren oder mit ihm über die Website chatten, bevor Sie das nächstgelegene physische Zentrum aufsuchen.

VPN ausschalten

Ihr VPN kann die Verbindung mit dem Mobilfunknetz behindern, wenn es mit einem Server verbunden ist, der nicht mit Ihrem Netzbetreiber kompatibel ist, oder wenn die VPN-App fehlerhaft ist. Um dies herauszufinden, schalten Sie bitte Ihr VPN aus und verbinden Sie sich erneut mit dem Mobilfunknetz. Wenn es funktioniert, können Sie versuchen, sich mit einem anderen Server zu verbinden oder die VPN-App zu wechseln.

Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

Dies ist sozusagen die Mutter aller Lösungen, wenn das Mobilfunknetz für Sprachanrufe nicht verfügbar ist. Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wird Ihr Gerät in den ursprünglichen Zustand mit allen Apps, Dateien und Einstellungen zurückversetzt, was sich bei den meisten softwarebezogenen Problemen Ihres Smartphones als wirksam erweist. Beachten Sie jedoch, dass beim Zurücksetzen des Telefons auf die Werkseinstellungen alle Daten auf Ihrem Mobiltelefon gelöscht werden.

Hinweis: Denken Sie aber daran, dass beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen alle Daten Ihres Telefons, mit Ausnahme des Betriebssystems, gelöscht werden. Vergessen Sie also nicht, vorher eine Datensicherung von Ihrem Gerät zu machen

  • Öffnen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Sichern & Zurücksetzen.
  • Tippen Sie hier auf Werksdaten zurücksetzen.
  • Sie werden aufgefordert, Ihren Passcode einzugeben und alles zu löschen.
  • Starten Sie Ihr Telefon neu.
  • Suchen Sie einen Reparaturprofi.

Wenn alle oben genannten Maßnahmen nicht helfen, ist es höchste Zeit für einen Besuch in der Reparaturwerkstatt. Vielleicht hat Ihr Handy Hardware-Probleme. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen dringend, sich an den Hersteller Ihres Telefons oder den offiziellen Dienstanbieter zu wenden, da diese das Problem am besten beheben können.

Wenn Sie ein Infinix-, iTel- oder TECNO-Smartphone besitzen, sollten Sie Carlcare Services nicht aus den Augen lassen. Wir sind der offizielle Kundendienstanbieter für diese Marken und verfügen über ein Team von Technikern, die kompetent arbeiten, um jedes Problem zu beheben, das Sie mit Ihrem Telefon haben.

Wie man Android-Daten über SD-Karten sichert und wiederherstellt

Hinweis: Die nachstehenden Lösungen sind nur als Referenz gedacht. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Handy zum Carlcare Service Center zu bringen, wenn Ihr Android-Handy den Fehler „Mobilfunknetz nicht verfügbar“ oder „nicht registrierte SIM-Karte“ aufweist. Unsere Experten werden Ihnen helfen, Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und die Daten kostenlos zu sichern.

  • Schritt 1: Bei dieser Methode müssen Sie eine microSD-Karte in das Android-Telefon einlegen.
  • Schritt 2: Gehen Sie zu Einstellung> System>Sicherung und Wiederherstellung auf Ihrem Telefon.
  • Schritt 3: Wählen Sie als nächstes die Option „Persönliche Daten“ und wählen Sie dann die Daten aus, die Sie sichern möchten, z. B. Kontakte, Fotos, Nachrichten, Kalender und mehr. Danach fügen Sie einen Dateinamen für die Sicherungsdaten hinzu.
  • Schritt 4: Um die Anwendungen zu sichern, gehen Sie zu Einstellungen>System>Sicherung und Wiederherstellung und tippen Sie auf „Anwendungen“. Wählen Sie dann einfach die Art der Anwendungen aus, die Sie benötigen.
  • Schritt 5: Um die gesicherten Daten wiederherzustellen, wählen Sie die Sicherungsdatei aus und klicken Sie auf die Art der persönlichen Daten, die Sie benötigen. Tippen Sie nun auf „Telefonspeicher“, wenn ein Pop-up-Fenster erscheint.
  • Schritt 6: Wenn Sie einige Anwendungen wiederherstellen möchten, wählen Sie die gewünschten Anwendungen aus. Gehen Sie dann zu den Einstellungen und klicken Sie auf „Von dieser Quelle zulassen“ auf dem Telefon.

Was tun, wenn das Telefon sagt, dass das Herunterladen nicht ausgeschaltet werden soll?

Sie wissen nicht, wie Sie die Meldung „Downloading do not turn off target“ auf Ihrem Android-Handy beseitigen können? Schauen wir uns in diesem Beitrag genauer an, was Sie tun können, um dieses Problem zu lösen.

Autor Avatar Joy Taylor Aktualisiert am: Dez. 02, 2021
Häufige Probleme mit dem Android-System
Android-Systemprobleme und -Reparaturen
Android Boot-Probleme und -Reparaturen
Android Abgesicherter Modus – Probleme und Lösungen
Android Wiederherstellungsmodus ohne Befehl
Android bleibt im abgesicherten Modus stecken
Odin Complete Operation fehlgeschlagen
Android bleibt im Wiederherstellungsmodus stecken
Herunterladen schaltet das Ziel nicht aus
Android Wiederherstellungsmodus funktioniert nicht
Android bleibt im Fastboot-Modus stecken
Android-Wiederherstellung Probleme & Tipps
Herunterladen… Ziel nicht ausschalten
Wenn Sie den Odin-Modus verwenden, kann es vorkommen, dass Downloading… Do not turn off target für längere Zeit anhält. Holen Sie sich DroidKit, um dieses Problem zu beheben, oder andere wie stecken auf Samsung-Logo, Bildschirm eingefroren, etc.

Kostenloser Download

Um zu verstehen, wie man mit dem Problem „Herunterladen… Ziel nicht ausschalten!“ umgeht, müssen Sie mit Odin vertraut sein. Samsung verwendet die Odin-Software, um neue oder benutzerdefinierte ROMs sowie Firmware auf seine Geräte zu flashen. Der so genannte Samsung Odin Mode ermöglicht es Ihnen also, Ihr Android-Gerät nach Ihren Wünschen anzupassen.

Allerdings kann dieser Modus auch versehentlich betreten werden, indem man die falsche Tastenkombination für eine ausreichende Zeitspanne gedrückt hält. Das Problem „Herunterladen schaltet das Ziel nicht aus“ tritt auf, wenn Ihr Gerät in diesem Modus stecken bleibt, was es unbrauchbar macht.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was zu tun ist, wenn Sie den Odin-Modus nicht verlassen können, indem Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen.

Android Phone sagt Herunterladen nicht ausschalten Ziel

Android-Telefon sagt Downloading Do Not Turn Off Target (Ziel nicht ausschalten)

Lesen Sie auch: Wie man Android im Wiederherstellungsmodus repariert >

Was bedeutet „Downloading Do Not Turn Off Target“ (Ziel wird nicht ausgeschaltet)
Die Fehler der Odin-Software sind auf Samsung-Telefonen nicht ungewöhnlich, da das Problem normalerweise auftritt, wenn Sie den Download-Modus des Geräts aufrufen. Sie können diesen Modus aufrufen, indem Sie die Tasten Power, Home und Lautstärke unten gleichzeitig gedrückt halten. Sobald Sie den Samsung Odin-Modus aufgerufen haben, werden Sie gefragt, ob Sie fortfahren und eine neue ROM oder Firmware auf das Gerät flashen oder den Modus verlassen möchten. Sie können mit den Tasten Lauter und Leiser durch diesen Modus navigieren.

Und es ist relativ einfach, in den Download-Modus zu gelangen, da Sie die Tasten Power, Home und Lauter gedrückt halten müssen, um in den Recovery-Modus zu gelangen. Das Problem tritt jedoch auf, wenn das Telefon die Meldung „Downloading do not turn off target“ anzeigt, anstatt den Download-Modus zu verlassen.

Der Softwarefehler ist in der Regel der Grund dafür, dass Samsung-Handys diese Meldung anzeigen. Um ihn zu beheben, sind daher einige Vorkenntnisse über die Funktionsweise des Android-Betriebssystems erforderlich. Es gibt mehrere Methoden, die Sie anwenden können, um das Problem zu beheben, wenn Ihr Gerät bei der Meldung „Downloading do not turn off target“ (Ziel nicht ausschalten) hängen bleibt.

Wie behebe ich die Meldung „Downloading Do Not Turn Off Target“ (Ziel nicht abschalten)?

Methode 1. Verlassen Sie den Download-Modus
Glücklicherweise ist das Verlassen dieses Modus ziemlich einfach, so dass Sie ihn schnell verlassen können, selbst wenn Sie im Odin-Modus stecken bleiben. Diese Methode sollte bei den Samsung-Modellen S7, S6, S5 und S4 funktionieren, bei anderen Samsung-Smartphones ist sie jedoch möglicherweise nicht möglich.

Schritt 1: Sobald die Meldung „stuck downloading do not turn off target“ auf dem Bildschirm angezeigt wird, sollten Sie die Home-, Power- und Lautstärke-Down-Tasten gleichzeitig drücken und halten.

Schritt 2: Lassen Sie diese Tasten los, nachdem der Bildschirm des Geräts schwarz geworden ist, und Ihr Samsung Smartphone sollte normal neu starten. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, bedeutet dies, dass das Problem noch behoben werden muss.

Methode 2. Android-Systemproblem beheben
Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Download-Modus durch Drücken einer Tastenkombination zu verlassen, oder das Herunterladen nicht auszuschalten Ziel keine Home-Taste, können Sie das professionelle DroidKit verwenden, das Ihnen ein Android-System-Reparatur-Tool bietet. Der Entwickler hat fast alle Samsung Systemprobleme gesammelt, wie z.B. „Downloading…Do not turn off target“, Einfrieren in einem bestimmten Modus, schwarzer Bildschirm, Feststecken in einer Bootschleife, usw., und dieses multifunktionale Android Toolkit entwickelt.

TomTom One XL lässt sich nicht einschalten oder starten

TomTom One XL lässt sich nicht einschalten oder starten – LÖSUNG!
Wenn sich Ihr TomTom nicht einschalten, starten oder aufladen lässt, dann könnte dieser Artikel für Sie nützlich sein. Wenn Sie ein TomTom bei eBay zu einem günstigen Preis gesehen haben und mit dem Gedanken spielen, es sich zu Bastelzwecken zuzulegen, dann könnte Ihnen dieser Artikel helfen, zu verstehen, worum es geht. Erst kürzlich habe ich bei eBay eine große Anzahl von Angeboten für defekte Tom-Toms gesehen, die sich nicht einschalten lassen. In der Regel behauptet der Verkäufer, dass einfach nur eine neue Batterie benötigt wird. Wenn man jedoch einen Blick ins Innere des Geräts wirft, kann es sein, dass die Batterie bereits durch einen neueren Typ ersetzt wurde, das GPS aber immer noch nicht funktioniert!

Die Fehler lassen sich in der Regel in drei Hauptkategorien einteilen, je nach Symptomen.

Die grüne Ladeanzeige leuchtet nicht, wenn das Ladegerät angeschlossen wird

Die grüne Ladekontrollleuchte leuchtet auf, die alte Batterie hält die Ladung nicht, und das GPS lässt sich nicht einschalten
Die grüne Ladekontrollleuchte leuchtet auf, der neue Akku wird geladen, lässt sich aber nicht einschalten.
Das Gerät startet und zeigt den Logobildschirm an, friert dann aber ein oder zeigt eine Fehlermeldung an.
Der häufigste Fehler tritt auf, wenn die alte Batterie nicht genügend Ladung halten kann und sich das GPS nicht einschalten lässt. Ein Austausch der Batterie löst das Problem in einigen Fällen.

Am zweitleichtesten zu beheben ist es, wenn überhaupt kein grünes Licht leuchtet, da dies entweder auf ein defektes Ladegerät, eine beschädigte USB-Buchse (vorausgesetzt, das Ladegerät selbst funktioniert) oder auf etwas Komplizierteres wie eine kurzgeschlossene TVS-Diode zurückzuführen sein kann.

Der schwierigste Fehler wird in der Regel deutlich, wenn Sie den Akku austauschen und feststellen, dass sich das Gerät immer noch nicht einschalten lässt.

Reparatur eines TomTom GPS – Kurzgeschlossene Diode D5

Genau wie Sherlock Holmes dachte ich, dass etwas im Gange ist. Ich finde es jedoch seltsam, dass so viele TomTom-Geräte auf die gleiche Art und Weise und ungefähr zur gleichen Zeit ausfielen, weil sie sich nicht einschalten ließen, also beschloss ich, ein Gerät zu Versuchszwecken zu kaufen.

In diesem Artikel sind die Bilder etwas größer als normal, damit Sie sie auf Ihrem Handy vergrößern können, um mehr Details der winzigen SMD-Bauteile zu sehen. Das Laden dieser Seite und der Bilder kann sich dadurch jedoch verlangsamen, Sie müssen also etwas Geduld haben. Diese Bilder könnten sich als nützlich erweisen, wenn Sie Ihr GPS reparieren und wissen müssen, ob ein Bauteil fehlt.

Ort des Fehlers

Dieses TomTom-Navigationsgerät hat auf beiden Seiten der Platine eine Metallabschirmung, so dass ich zunächst die gesamte Abschirmung entfernen musste, um alle darunter liegenden Bauteile sehen zu können.

Beim Blick durch eine Hochleistungslupe konnte ich als einzigen sichtbaren Anhaltspunkt eine verbrannte Markierung in der rechten unteren Ecke auf der Rückseite der Platine finden. Sie ist so klein, dass es fast unmöglich ist, sie mit bloßem Auge zu erkennen.

Verbrannte SMD-Diode D5

Den Markierungen auf der Leiterplatte zufolge sollte sich an dieser Stelle eigentlich die Diode D5 befinden, aber sie war durchgebrannt und schloss die Stromversorgung kurz. Normalerweise hat ein Stromversorgungs-Front-End-Schaltkreis eine Diode zur Unterdrückung transienter Spannungen (TVS) zwischen der positiven und der geerdeten Schiene, daher sollte der Schaltkreis auch ohne sie funktionieren. Ich habe sie mit einem scharfen Schraubenzieher leicht angestoßen, und sie zerbröselte, weil sie teilweise verbrannt war. Nun, der Kurzschluss ist sicherlich weg, dachte ich mir. Neben der Diode befinden sich zwei leere Lötaugen, auf denen sich möglicherweise ein Kondensator C95 befand, der zu fehlen scheint und an dessen Stelle sich nur ein Wärmezeichen befindet.